MorgenGeschichten

Den Morgen, wann auch immer er beginnt, sollte man positiv starten. Anstatt sich aber mit der tristen Realität auseinanderzusetzen, kann ein bisschen positive Fiktion helfen, den Tag tatsächlich mit einem Lächeln zu beginnen. Meine MorgenGeschichten sollen dabei helfen, morgens zu summen, anstatt zu brummen. Denn manchmal genügt es schon, die kleinen Dinge wertzuschätzen, die wir vor lauter Negativschlagzeilen schnell übersehen. Begleitet mich auf kleine Fantasiereisen, die nur diesen einen Zweck haben: Euch ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.

Lebt leuchtend, Lena.

Lauftraining

Die Wolkendecke hängt schwer über der Förde. Ein Fischerboot tuckert gerade zurück in den Hafen und das monotone Geräusch des ...
Weitersummen...

Nachrichten

Ihr erster Weg führt sie vorbei an den Büchern auf dem Schreibtisch zur Yogamatte am geöffneten Fenster. Sie lässt die ...
Weitersummen...

Dancingqueen

Mit den Fingern streicht Merle über die Pailletten und hat das Gefühl, wieder das Klimpern zu hören. An einigen Stellen ...
Weitersummen...

Gartenliebe

Die Knie schmerzen, aber der Boden gibt glücklicherweise etwas nach. Die Erde frisst sich langsam durch den Stoff und sorgt ...
Weitersummen...

Sommerweihnachten

Gibt es noch Kekse?", Paul schleicht in die Küche und reibt sich die Augen. „Kekse?" Karin legt den Kopf schief ...
Weitersummen...

Shooting

Die olivfarbene Haut kommt in Lenas hellrosa Maxikleid wunderbar zur Geltung. Die Promenade ist noch leer und wird nur von ...
Weitersummen...