MorgenGeschichten

Den Morgen, wann auch immer er beginnt, sollte man positiv starten. Anstatt sich aber mit der tristen Realität auseinanderzusetzen, kann ein bisschen positive Fiktion helfen, den Tag tatsächlich mit einem Lächeln zu beginnen. Meine MorgenGeschichten sollen dabei helfen, morgens zu summen, anstatt zu brummen. Denn manchmal genügt es schon, die kleinen Dinge wertzuschätzen, die wir vor lauter Negativschlagzeilen schnell übersehen. Begleitet mich auf kleine Fantasiereisen, die nur diesen einen Zweck haben: Euch ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.

Lebt leuchtend, Lena.

Niemals

Der Chlorgeruch zieht in Sandras Nase, noch während sie ihr Fahrrad direkt vor dem Haupteingang abschließt. Das Hallenbad hat jetzt ...
Weitersummen...

Zuschauer

Es dauert einen kleinen Moment, bis Sunny den perfekten Winkel und die besten Lichtverhältnisse im Halbschatten den alten Eiche gefunden ...
Weitersummen...

Theater

Er nimmt die Zeitung in die Hände und hält sie so hoch vor sein Gesicht, dass Cora nur noch ahnen ...
Weitersummen...

Innehalten

Die weichen Haare kitzeln in ihrer Nase. Gerade lang genug, um überhaupt an ihre Nasenspitze zu reichen. Der Schlaf ist ...
Weitersummen...

Glücksshow

Der Eingangsbereich ist mit seinen sonnengelben Wänden und weißen Stuckverzierungen an den Decken großzügig gestaltet. Am Ende des Korridors erkennt ...
Weitersummen...

Meute

Die Tür schließt sich hinter Ellen und sie legt eine Hand an das kühle glatte Holz. Die Lackierung riecht noch ...
Weitersummen...